Einfach gehen

Wenn die Gedanken sich im Kreis drehen, wenn man mit aller geistigen Anstrengung nicht mehr weiterkommt, dann soll man gehen. Das Gehen, die Bewegung hilft beim Nachdenken. Diese Erfahrung habe ich schon oft gemacht. Einfach losgehen, einen Spaziergang machen, denn die körperliche Bewegung, die tut auch dem Geist gut. Nicht eilig ein Ziel anstreben, sondern zweckfrei gehen, das macht den Kopf frei, hilft einem, das Gedankenkarussell anzuhalten. Es gibt den Überlegungen eine neue Richtung und kann einem helfen, sich – im Gehen! – über den eigenen Standpunkt klar zu werden.
Die Bibel ist voll von Geschichten vom Menschen, die unterwegs sind, von Menschen, die davon überzeugt sind, dass Gott ihren Weg mitgeht und ihnen die Richtung weist. «Herr, zeige mir deine Wege und leite mich in deiner Wahrheit», das haben manchen von ihnen gebetet. Und das darf ich auch, heute, wenn ich einfach mal losgehe…
Pfrn. Sabine Gäumann