Weiberwirtschaft mit Natallia Herrsche

„Im Gespräch mit Natallia Hersche“ sind wir bei der Weiberwirtschaft im Juni. Sie ist schweizerisch-belarussische Doppelbürgerin, lebt in Zürich und Tübach und nahm im September 2020 bei einem Besuch in Minsk an einer friedlichen Demonstration teil. Dabei wurde sie verhaftet und anschliessend zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Die Schweiz versuchte über diplomatische Wege, sie zu befreien. Dies gelang erst am 18. Februar 2022. Im Interview wird Natallia Hersche uns aus ihrem Leben und insbesondere ihren Erfahrungen in Belarus erzählen. Auf Fragen aus dem Publikum freut sie sich.

Im Anschluss an das Programm sind alle herzlich zu Pizza, Prosecco und alkoholfreien Getränken eingeladen. Bei warmen Wetter findet der Apéro draussen statt.

Keine Anmeldung nötig. Der Eintritt zur «Weiberwirtschaft» ist kostenlos. Wir werden aber ein Kollektenkässeli aufstellen.

Auf eine anregende, lebhafte «Weiberwirtschaft » mit vielen Besucherinnen freut sich das Vorbereitungsteam Karin Brand, Pfarrerin Sabine Gäumann, Ursula Gentsch, Barbara Millhäusler.

Kontakt
Karin Brand-Benz

Römerstrasse 5
9320 Arbon

Pfrn. Sabine Gäumann

Römerstrasse 5
9320 Arbon

Ursula Gentsch-Reich

Römerstrasse 5
9320 Arbon

Barbara Millhäusler

Römerstrasse 5
9320 Arbon

Zurück