Glocken

Das 13’025kg schwere Geläut zählt sieben von der Firma H. Rüetschi in Aarau (in Bronze = Kupfer-Zinn-Legierung) gegossene Glocken. Es ist das grösste Geläut im Kanton Thurgau. Zum Vergleich: Der Turm der St.Martinskirche hat 5 Glocken mit einem Gesamtgewicht von 7’474 kg. Hier die Glocken im einzelnen:

  1. As, 5’050 kg: «Ehre sei Gott in der Höhe, Friede auf Erden und an den Menschen ein Wohlgefallen!» (Läutet am Schluss des Gottesdienstes.)
  2. B, 3’510 kg: «Kommt zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid! Ich will euch erquicken.» (Läutet um 11.00 Uhr.)
  3. Des, 2’070 kg: «Selig sind die Toten, die im Herrn sterben.»
  4. F, 1’060 kg: «Das Wort des Herrn bleibt in Ewigkeit.» (Läutet am Abend.)
  5. as, 610 kg: «Du schaffst Jubel, wo der Morgen aufgeht und der Abend anbricht.» (Läutet um 06.00 Uhr.)
  6. b, 435 kg: «Lasst die Kinder zu mir kommen!»
  7. c’’, 290 kg: «Wer da glaubet und getauft wird, der wird selig; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden.» (Tauf- und Abendmahlsglocke, seit 1953).

Zum Gottesdienst läuten die Glocken 7 bis 1, zur Trauung die Glocken 6 bis 2 und zur Abdankung die Glocken 2 bis 6. Der Viertelstundenschlag erfolgt an den Glocken 4, 3, 2 und der Stundenschlag an der Glocke 1.

1995 wurden alle Glocken, zwecks gleichmässiger Abnützung, erstmals um 90° gedreht.