You raise me up

In meinem letzten “Wort zum Tag” habe ich geschrieben: “Apropos … genau so stützt uns Gott, wenn es mal wieder dicke kommt: Nicht durch einen Engel, der plötzlich leuchtend vor uns steht. Nicht durch ein wohliges Gefühl, das uns plötzlich durchströmt. Sondern durch Freunde und Momente, die uns die Kraft geben, weiterzumachen. Auch wenn unser Leben ein bisschen beschädigt ist.”

Darauf haben etliche reagiert. Da kamen einige berührende Geschichten, warum ihnen das gerade jetzt gut getan hat.

Deshalb poste ich euch heute eine Art Fortsetzung. Es ist ein Lied, das mir jedes Mal zu Herzen geht und mich aufstellt. Mir ist klar, dass ich das vor ca. einem Jahr schon mal gepostet habe. Heute aber ist es genau für DICH. Einfach auf diesen Link klicken, Text und Übersetzung findest du unten:

 

Take good care!
Pfr. Harald Ratheiser

 

when I am down and oh my soul so weary
when troubles come and my heart burdened be
then I am still and wait here in the silence
until you come and sit awhile with me.

you raise me up  so I can stand on mountains
you raise me up  to walk on stormy seas
I am strong  when I am on your shoulders
you raise me up to more than I can be
——–
wenn ich tief unten bin und meine Seele erschöpft ist
wenn Schwierigkeiten kommen und mein Herz belastet ist
dann bin ich ruhig und warte hier in der Stille
bis du kommst und einen Moment bei mir bist

du hebst mich hoch, dass ich auf Bergen stehen kann
du hebst mich hoch, dass ich auf stürmischem Wasser gehen kann
ich bin stark, wenn ich mich bei deinen Schultern anlehnen kann
du hebst mich hoch, dass ich über mich hinauswachse
Zurück
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner